Startseite | Kontakt | Impressum

Volontariat

Das L.U.C.Y. Hilfswerk - Bildung für Kinder e.V. ermöglicht jungen Menschen in Form von Volontariaten eine zeitlang in Indien zu leben. Die Aufenthalte sind in eine Arbeits- und eine Reisephase eingeteilt. Während der Arbeitsphase können die jungen Menschen in den zahlreichen Projekten des Hilfswerkes in engster Kooperation mit den HOLY CROSS SISTERS sozial tätig sein. Nach der Arbeitsphase wird den Volontären die Möglichkeit gegeben sein, die kulturelle Vielfalt Indiens selbständig zu erleben.

Grundvoraussetzungen für ein Volontariat sind:

- die Bereitschaft, ehrenamtlich für einen vorher definitierten und den Bedürfnissen der HOLY CROSS SISTERS angepaßten Bereich tätig zu sein.
- die Bereitschaft, sich auf die kulturellen, sozialen, klima- und Lebensstandard bedingten Umstände einzulassen.
- die Bereitschaft, interkulturell lernen zu wollen.
- die Bereitschaft und Möglichkeit, die Reise und den Aufenthalt selbst finanzieren zu können.

Das L.U.C.Y. Hilfswerk vermittelt das Volontariat. Dafür entstehen keine Kosten. Das Betreuungsangebot umfasst die intensive Vor- und Nachbereitung des Aufenthaltes. Zudem werden die Volontäre während des Indienaufenthaltes bei Bedarf medial begleitet. Durch das Internet ist nahezu immer eine Kommunikation möglich. Der Aufenthalt in Indien erfolgt auf eigenes Risiko. Die gesundheitlichen und versicherungstechnischen Voraussetzungen sind Bestandteil der Vorbereitungen.

Der Aufenthalt während der Arbeitsphase findet ausschließlich im Kontext der HOLY CROSS SISTERS statt. Das gewährleistet nicht nur Sicherheit, sondern darüber hinaus auch einen möglichst effektiven interkulturellen Lerneffekt.

Das L.U.C.Y. Hilfswerk läßt keinen Volontär/Volontärin alleine nach Indien. Immer nur 2 Personen können gemeinsam nach Indien gehen. Dabei spielt nicht nur der Sicherheitsaspekt eine Rolle, sondern hat es sich aufgrund der vielfältigen Erfahrungen bewährt, niemanden "alleine" auf eine Reise nach Indien zu schicken. Gemeinsam ist man stark und kann sich persönlich auch austauschen, treffen einmal die unterschiedlichen Wahrnehmungen und Eindrücke dieser oftmals "fremden Welt" aufeinander.

Verpflichtender Bestandteil eines Volontariats ist die Kommunikation mit der Heimat. Dazu gibt es den LUCY BLOG, der hier in Deutschland den Angehörigen, Freunden und Bekannten nicht zuletzt auch eine kommunikative Plattform bietet.

Aus kulturellen Gründen können wir nur gleichgeschlechtliche "Duos" als Volontäre/Volontärinnen akzeptieren. Das hat nichts mit Benachteiligung oder sonstigen in unserem sozialen Kontext bezogenen Inhalten zu tun, sondern basiert auf dem kulturell bedingten Verständnis von vorehelicher Partnerschaft der indischen Gesellschaft. Wir bitten dafür auch in Namen der indischen Projektpartner für ein interkulturelles Verständnis.

  L.U.C.Y. Hilfswerk - Bildung für Kinder e.V. 2014