Startseite | Kontakt | Impressum

Bartua

BARTUA ist ein kleiner Ort inmitten der nordöstlichen Steppenlandschaft Indiens. In den ärmsten Regionen, in Bihar und Jharkand.
Die Schule in Bartua war die erste, die mit Hilfe des Hilfswerkes gebaut wurde. Damals - vor 15 Jahren - gingen dort 50 Kinder in die neue Schule. Mittlerweile (2013) ist die Schülerzahl auf über 860 gewachsen. Die meisten Schülerinnen und Schüler gehören zur Volksgruppe der Adiwasi, der nordinfdischen Urbevölkerung. Sie gehören deshalb auch zu den sogenannten Dalits, den Kastenlosen Menschen. Sie haben in der indischen Gesellschaft den untersten Rang und gehören zu den ärmsten der Armen.

In den Klassenräumen sitzen fast 140 Schülerinnen und Schüler auf dem Boden und werden von den Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.
Damit die Schule auch in Zukunft ihrem Bildungsauftrag gerecht werden kann, wird momentan eine neue Schule gabut. Sie wird voraussichtlich Anfang 2015 fertig gebaut sein.

Manche der Schülerinnen und Schüler haben einen 3stündigen Fußweg auf sich zu nehmen um zum Unterricht zu kommen.
Für uns Mitteleuropäer geradezu unvorstellbar. Ebenso die Schulspeisung, bei der die Kinder ihre Hände aufhalten und aus einem Eimer heraus eine Schöpfkelle, über Nacht in Wasser eingeweichte Kichererbsen als Tagesration erhalten.

Rohbau der neuen Schule in Bartua, November 2013

  L.U.C.Y. Hilfswerk - Bildung für Kinder e.V. 2017