Startseite | Kontakt | Impressum

Solarprojekte

Solarnergie zu nutzen bedeutet in Indien eine Alternative, besonders auf dem Land ohne Stromversorgung den Lebensstandard im Alltag wesentlich zu erhöhen.
Das L.U.C.Y. Hilfswerk hat seit Jahren deshalb auch immer die Sonne im Blick und fördert auf vielfältige Weise den Ausbau und die Nutzung der Solarkraft.

Schulen, Ausbildungsstätten, Heime und die Provinzhäuser der HOLY CROSS SISTERS wurden mit Solarenergieanlagen zur Warmwasserbereitung und Stromgewinnung ausgestattet.

Eine besonders enge Kooperation findet hierbei mit dem Christophorus Jugendwerk Oberrimsingen statt. Federführend durch den Werkstatt und Ausbildungsleiter Hermann Barth, wird dort seit Jahren der Bau von Solaranlagen, Solarkochern und Solaröfen initiiert.

Mit kreativen Ideen, wie z.B: dem jährlich stattfindenen und überregional bekannten FLOHMARKT werden die Erlöse zum Ausbau der Solaranlagen und die Anschaffung von z.B. Solarlampen gefördert.

In dem Südindischen Fischerdorf PERIAVILAI wurde neben dem Neubau der Vincent de Paul School auch die Initiierung eines Solarofenprojektes gefördert und mit freiwilligen Helfer aus Deutschland durchgeführt.

Ziel des Workshops für die Bewohner war der Aufbau einer kleinen SOLAROFENMANUFAKTUR. Durch den Bau und Verkauf der Solaröfen sollten die Familien ihren Lebensunterhalt neben dem Fischfang - der von großen Fangflotten zunehmend ver- und behindert wird - aufbessern können.

  L.U.C.Y. Hilfswerk - Bildung für Kinder e.V. 2017